Obduktion: Ehepaar im Main ertrunken

Schonungen - Ein tot im Main bei Schonungen (Landkreis Schweinfurt) entdecktes Ehepaar ist ertrunken.

Das habe die Obduktion der Leichen ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei Würzburg am Dienstag. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es auch nach der Untersuchung der Toten nicht. Wahrscheinlich sind der 57-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Ehefrau unglücklich in den Fluss gestürzt und ertrunken.

Ein Spaziergänger hatte am Sonntag die Leiche der 55-Jährigen im Altwasser des Mains gefunden, wenig später entdeckte ein Angler den toten Mann in der Nähe. Das Ehepaar stammt aus Schweinfurt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Bei einem Unfall in Reischasch sind mehrere Kinder teilweise schwer verletzt worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden.
Schwerer Verkehrsunfall: Mehrere Kinder verletzt
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare