Johann Rast (Mitte), der bisherige Chef des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord wird neuer Präsident der Polizei in Mittelfranken.

Johann Rast wird neuer Präsident der Polizei in Mittelfranken

Nürnberg/Ingolstadt/München - Johann Rast, der bisherige Chef des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord wird neuer Präsident der Polizei in Mittelfranken.

Wie der Ministerrat am Mittwoch in München beschloss, soll der bisherige Chef des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord zum 1. Februar von Ingolstadt nach Nürnberg wechseln. Der bisherige Polizeipräsident von Mittelfranken, Gerhard Hauptmannl, geht Ende Januar in den Ruhestand.

Rasts Nachfolger in Ingolstadt indes kommt aus Nürnberg: Der bisherige Vize-Präsident der mittelfränkischen Polizei, Walter Kimmelzwinger, soll nach Angaben der Staatskanzlei künftig das Ingolstädter Präsidium leiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare