+

Überblick

Das erwartet Oberbayern im Jahr 2014

München - 2014 ist in Oberbayern einiges geboten: Veranstalter von Festivals, Jubiläumsfeierlichkeiten und Traditionsveranstaltungen warten mit verlockenden Programmen auf. Hier ein Überblick.

Winter/Frühjahr

-Das 70-Millionen-Projekt „Lanserhof“ in Tegernsee (Kreis Miesbach) findet seinen Abschluss. Das Luxushotel inklusive Gesundheitsressort eröffnet am 5. Januar.

-Spätestens im Februar soll ein städtisches Planetarium Bad Tölz bereichern.

-Zu Ehren des Komponisten steht das Richard-Strauss-Festival in seiner Wahlheimat Garmisch-Partenkirchen im Zeichen seines 150. Geburtstags (11. bis 19. Juni).

-Im Frühjahr erfolgt der Spatenstich für das neue Hallenbad in Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen). Bayernweit einmalig: Mehrere Kommunen beteiligen sich an dieser Einrichtung.

-Das Urteil zur dritten Startbahn am Flughafen München soll noch im Frühjahr fallen.

-Die Bayerische Landesausstellung widmet sich in Regensburg Kaiser Ludwig dem Bayern (16.5. bis 2.11.).

-Neues von der Eis-Mumie: Als erstes Museum in Deutschland informiert die Archäologische Staatssammlung in München über aktuelle Forschungsergebnisse zu „Ötzi“. Vorträge, Familientage und Workshops umrahmen die Ausstellung vom 7. Februar bis 31. August.

-900 Jahre Miesbach: Die Stadt feiert ihre Ersterwähnung und möchte zum Patronatstag am 3./4. Mai Bundespräsident Gauck begrüßen.

-Musik und Kabarett bietet das Amperitiv-Festival in Dachau (30. April bis 4. Mai).

-1200-Jähriges feiert der Ort Hohenbrunn (Kreis München) vom 29. Mai bis 1. Juni.

Sommer

-Harthausen (Kreis München ) richtet sein 1200-Jähriges vom 25. bis 27. Juli aus. Rosenheim begeht seine Stadterhebung vor 150 Jahren mit, Chorfestival, Straßenfest und Markttagen (27. bis 29. Juni). Auch Odelzhausen (Kreis Dachau) lässt es zum 1200-Jährigen krachen – mit Rockkonzert (21. Juni), Festwochenende (24. bis 27. Juli) und historischem Markt (15. bis 17. August).

-Für den Frühsommer ist in Bad Tölz die Eröffnung eines Privatmuseums geplant, das sich mit dem „Bullen von Tölz“ beschäftigt.

-Film-Fans dürfen sich Ende Juli/Anfang August beim „Fünf Seen Film Festival“ im Landkreis Starnberg auf cineastische Schmankerl freuen.

-Die Carl-Orff-Festspiele in Andechs (Kreis Starnberg) locken vom 14. Juni bis 3. August auf den Heiligen Berg.

-1000 Mitwirkende entführen beim Kaltenberger Ritterturniers in die Welt des Mittelalters (11. bis 27. Juli).

-Mehr als 100 Bands treten beim „Chiemsee Summer“ auf. Vom 13. bis 17. August heizen sie den Besuchern mit Reggae und Elektro ein.

-Mit „Summer Village“ richtet ein Tölzer Wirt nach dem Vorbild des Münchner Tollwoods vom 24. bis 27. Juli ein Fest im Moraltpark aus.

-Beim Kultursommer ab 28. Juni inszeniert Spielleiter Christian Stückl im Passionstheater Oberammergau (Kreis Garmisch-Partenkirchen) Shakespeares’ „Sommernachtstraum“.

-2000 Teilnehmer werden von 17. bis 20. Juli zum Umzug mit historischen Trachten in Mittenwald (Kreis Garmisch-Partenkirchen) erwartet.

-Das 500-jährige Bestehen der Wallfahrt auf den Hohen Peißenberg wird im Kreis Weilheim-Schongau feierlich begangen. Auf dem Bayerischen Rigi wird Erzbischof Reinhard Marx erwartet.

Herbst

-Pünktlich zum neuen Schuljahr eröffnet im September das teuerste Gymnasium Deutschlands: Für 60 Millionen Euro baut die Gemeinde Grünwald ein Gymnasium, das über Ganztagsbetreuung, Mensa, Dreifachturnhallen, Tiefgarage und einen Kunstrasenplatz verfügt.

-Der Tag des offenen Denkmals am 14. September hat das Motto „Farbe“.

-Prächtige Rösser gibt es bei den Leonhardi-Fahrten in Bad Tölz (6. November) und Benediktbeuern (9. November) zu bewundern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Am späten Montagabend kam es zu einem Großeinsatz in Ingolstadt: Bei einem Feuer im Klinikum mussten 24 Patienten evakuiert werden
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt

Kommentare