Jackpot mit 14 Millionen Euro

Lottogewinner bemerkt sein Glück erst nach drei Wochen

München - Ein 49-Jähriger aus Oberfranken hatte Ende Mai mehr als 14 Millionen Euro im Lotto gewonnen. Doch da er die Ziehungen nur sporadisch verfolgt, wusste er lange nichts von seinem Glück. Jetzt hat sich der ledige Angestellte bei der Lotterieverwaltung gemeldet.

Der Gewinner des Lotto-Jackpots vom 23. Mai in Höhe von 14 261 651, 40 Euro hat sich gemeldet. Es handele sich um einen 49 Jahre alten, ledigen Angestellten aus Oberfranken, teilte Bayerns Staatliche Lotterieverwaltung am Freitag in München mit.

Der Mann war ganz platt. „Mehr als 14 was bitte? Nochmal! Mehr als 14 Millionen Euro. Das ist ja unglaublich!“ Das waren laut Lottoverwaltung die ersten Reaktionen des Mannes. Er spielt nach eigenen Angaben meistens einen Mehrwochenschein und schaut deshalb erst spät auf die Ergebnisse der Ziehungen.

Er wisse noch nicht, was er mit den vielen Millionen machen werde. Niemand außer seiner Freundin wisse von dem Gewinn. „Der Gewinn bewegt sich in Dimensionen, in denen ich nicht denke. Deshalb lasse ich das Ganze erstmal schön langsam sacken.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare