+
Der angetrunkene Fahrer hatte offenbar Glück im Unglück - er kam aus diesem Wrack mit leichten Verletzungen heraus.

Fahrt endet in Böschung

Spektakulärer Unfall: Betrunkener Autofahrer (21) fliegt mit Wagen 20 Meter durch die Luft

  • schließen

Ein 21-Jähriger hat bei Oberneukirchen einen spektakulären Unfall verursacht. Er war mit seinem Wagen 20 Meter durch die Luft geflogen. Nun droht dem jungen Mann mächtig Ärger.

Oberneukirchen - Im Landkreis Mühldorf hat sich in den frühen Morgenstunden des Samstags ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein 21 Jahre alter Fahrer war mit seinem Seat verunglückt und mit dem Wagen mehr als 20 Meter durch die Luft geflogen.

Der junge Autofahrer war um 3.15 Uhr mit zwei 20 Jahre alten Freunden auf der Staatsstraße 2355 unterwegs, als er laut Polizei in einer Linkskurve bei Oberneukirchen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen hob ab, flog rund 20 Meter weit, schlitterte die angrenzende Wiese entlang, überschlug sich dann und blieb erst in einer Böschung liegen.

Unfall bei Oberneukirchen: Auto fliegt durch die Luft - Insassen haben riesiges Glück

Die Insassen waren nach ersten Informationen im Wagen eingeschlossen, einer von ihnen war gar so schwer eingeklemmt, dass er mit schwerem Gerät von Rettern der umliegenden Feuerwehren und des Rettungsdienstes befreit werden musste.

Doch der Fahrer und seine beiden Mitfahrer hatten großes Glück: Wie durch ein Wunder kamen sie bei dem spektakulären Unfall offenbar mit leichten Blessuren davon. Die drei jungen Insassen wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall bei Oberneukirchen: Autofahrer war alkoholisiert und zu schnell unterwegs

Auf den jungen Autofahrer kommt nun jedoch eine Menge Ärger zu. Denn wie ein Polizeisprecher laut dpa sagte: „Der 21-Jährige war wegen Alkohols zu schnell unterwegs.“ Eine Blutentnahme wurde angeordnet, außerdem wird gegen den Unfallverursacher nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Auto fliegt 20 Meter durch die Luft: Spektakulärer Unfall – Bilder

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Grünbach, Oberneukirchen, Polling und Mühldorf. Am Seat des jungen Fahrers entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Vor einigen Monaten hatte sich ein ähnlich spektakulärer Unfall abgespielt: Ein betrunkener Autofahrer war aus einer Kurve geraten und mit seinem Audi zehn Meter über einen Kanal geflogen. Unterdessen ereignete sich in Pähl ein Motorrad-Drama. Und in Haibach starb eine Frau bei der Kirsch-Ernte.

Im benachbarten Landkreis Traunstein kamen zwei Personen ums Leben, als ein Motorrad mit einem Auto kollidierte. Der tragische Unfall ereignete sich bei Traunreut, der Biker kollidierte mit der Fahrerseite des Autos, wie merkur.de* berichtet.

Tödlich endete ein Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad auf der Bundesstraße B65 in Peine bei Braunschweig, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de und merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Nach Bluttat in Hanau: Mahnwache im Allgäu - Menschen setzen klares Zeichen gegen Rassismus 
Ein schreckliches Blutbad hat sich in Hanau ereignet. Dabei schoss ein Mann mehrere Personen nieder. Es gibt Mahnwachen in ganz Deutschland.
Nach Bluttat in Hanau: Mahnwache im Allgäu - Menschen setzen klares Zeichen gegen Rassismus 
Fahrradfahrer flüchtet von Unfallstelle - er hat dort etwas Entscheidendes verloren
Ein Fahrradfahrer hat im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis Freitagnacht einen geparkten Wagen angefahren. Dabei hat er etwas Wesentliches verloren. 
Fahrradfahrer flüchtet von Unfallstelle - er hat dort etwas Entscheidendes verloren
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
„Hindafing“ ist eine preisgekrönte Serie im Bayerischen Fernsehen (BR). Ein BR-Rundfunkrat ärgerte sich jedoch über die Satire – mit gravierenden Folgen.
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
Zug statt Auto: Münchner Skitourengeher macht überraschenden Selbstversuch - doch er sieht ein Problem
Michael Vitzthum ist Münchner und leidenschaftlicher Skitourengeher. Jene Sportler-Gruppe, der man gerne Mitverantwortung am Wochenendstau gibt. Doch er verzichtet aufs …
Zug statt Auto: Münchner Skitourengeher macht überraschenden Selbstversuch - doch er sieht ein Problem

Kommentare