Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen

Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen

"Christoph 80" hebt in der Oberpfalz ab

Weiden/München - Der Rettungshubschrauber “Christoph 80“ startet am 1. April erstmals in der Oberpfalz. Eine Analyse hatte ergeben, dass Bayern zusätzliche Rettungshubschrauber benötigt.

Der 13. Luftrettungs-Helikopter in Bayern solle täglich von sieben Uhr morgens bis Sonnenuntergang von Weiden aus den nördlichen Teil des Regierungsbezirkes sowie die angrenzenden Regionen versorgen, teilte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag mit. Neben Landrettungsdiensten soll der von der DRF Stiftung Luftrettung betriebene Hubschrauber außerdem die Berg- und Wasserrettung unterstützen.

Den Standort in Weiden i. d. Oberpfalz legte das Innenministerium im März 2010 fest - eine Bedarfsanalyse zur Luftrettung hatte zuvor ergeben, dass zusätzliche Rettungshubschrauber-Standorte in Bayern eingerichtet werden müssen. Auch in Nordschwaben soll im kommenden Jahr ein neuer Helikopter stationiert werden. Ob in Augsburg oder in Donauwörth ist aber noch nicht abschließend geklärt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch

Kommentare