40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
1 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
2 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
3 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
4 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
5 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
6 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
7 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt
8 von 15
40-Tonner kracht in Wohnhaus: Trucker über drei Stunden eingeklemmt

Aufwändige Rettung in der Nacht

40-Tonner bohrt sich in Hauswand - Fahrer steckt über Stunden fest

  • schließen

Spektakulärer Unfall mitten in der Nacht in der unterfränkischen Gemeinde Obersinn: Ein Lastwagen krachte mit vollem Tempo in ein Haus. 

Obersinn - Außergewöhnlicher Rettungseinsatz in Unterfranken: In der Gemeinde Obersinn (Landkreis Main-Spessart) krachte gegen 1 Uhr nachts am Dienstag ein 40-Tonner in ein Wohnhaus. Der Lkw-Fahrer verlor aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Laster rammte zunächst ein geparktes Auto, das in einen angrenzenden Garten geschleudert wurde. Danach fuhr der Lkw mit vollem Tempo gegen eine Hauswand und bohrte sich regelrecht in das Gebäude. 

Komplizierte Rettung

Bei dem Unfall wurde das Führerhaus massiv eingedrückt, der Fahrer (41) konnte erst nach drei Stunden von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Informationen der Nachrichtenagentur NEWS5 soll er jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten haben. Bei der aufwändigen Rettung waren rund 60 Einsatzkräfte von den umliegenden Feuerwehren im Einsatz, zudem das Technische Hilfswerk. Auch ein Kran wurde zur Unterstützung eingesetzt. 

Statiker überprüft die Schäden

Fraglich ist, ob das Haus den Unfall überstanden hat. Die Statik des Wohnhauses könnte gefährdet sein, tiefe Risse und ein großes Loch klaffen im Mauerwerk. Glücklicherweise steht es jedoch leer. Ein Statiker soll nun klären, wie stark die Beschädigungen sind.

Die Ortsdurchfahrt von Obersinn war für mehrere Stunden vollständig gesperrt. 

mag

Meistgesehene Fotostrecken

Schwerer Unfall: Auto prallt auf Traktor - Fotos
Ein Traktorfahrer wurde bei einem schweren Unfall in Grettstadt (Landkreis Schweinfurt) nach ersten Informationen durch die geöffnete Frontscheibe geschleudert.
Schwerer Unfall: Auto prallt auf Traktor - Fotos
Lagerhalle einer Baufirma fackelt ab
Großbrand im Landkreis Mühldorf: In der Nacht zu Dienstag brannte eine Lagerhalle einer Baufirma lichterloh. Das Feuer richtete einen hohen Sachschaden an.
Lagerhalle einer Baufirma fackelt ab
Feuerinferno im Chiemgau: Stallungen in Ortsmitte in Flammen - die Bilder
Ein Großbrand von Stallungen erschütterte den kleinen Ort Tengling im Chiemgau. Bilder des Feuerwehreinsatzes.
Feuerinferno im Chiemgau: Stallungen in Ortsmitte in Flammen - die Bilder
In Fluss geraten: Mann stirbt bei Verkehrsunfall
Für einen Mann, der mit seinem Wagen in die Vils geraten war, kam jede Hilfe zu spät. Rettungskräfte konnten nur seinen Tod feststellen.
In Fluss geraten: Mann stirbt bei Verkehrsunfall