"Oberstdorf steht für Olympia bereit"

München/Oberstdorf - In der Diskussion um die Münchner Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2018 hat sich das Allgäu als mögliche Alternative für Garmisch-Partenkirchen ins Spiel gebracht.

Lesen Sie auch:

Olympia: Grundstücksverhandlungen kommen nicht voran

“Oberstdorf steht bereit. Die Anlagen wären geeignet, um zumindest die nordischen Disziplinen hier auszurichten“, sagte der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser (CSU) am Montag und bestätigte damit einen Bericht der Allgäuer Zeitung. Bevor die Olympia-Bewerbung an den Schwierigkeiten mit Grundstückseigentümern in Garmisch scheitern, sollte über die Möglichkeiten im Allgäu nachgedacht werden. “Das wäre mit weitaus weniger finanziellem Aufwand und Ärger verbunden.“ Oberstdorf war 2005 Austragungsort der nordischen Ski-Weltmeisterschaft.

Größte Hürde neben finanziellen Engpässen für die Olympiabewerbung ist der sogenannte Bauern-Aufstand in Garmisch, dem Zentrum für die Ski-Wettbewerbe. Etliche Grundstücks-Eigentümer stellen sich quer, benötigte Flächen für die Sportwettkämpfe zur Verfügung zu stellen. Garmischs Bürgermeister Thomas Schmid vertritt aber die Auffassung, die Bewerbung werde daran nicht scheitern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare