Verursacher nicht bekannt

Ölteppich auf Main-Donau-Kanal in Bamberg

Bamberg - Der Main-Donau-Kanal in Bamberg war auf einer Länge von zwei Kilometern mit Öl verschmutzt. Langfristige Schäden soll es nicht geben.

Auf dem Main-Donau-Kanal in Bamberg hat sich ein Ölteppich gebildet. Am Montag waren zahlreiche Einsatzkräfte im Einsatz, um die Verunreinigung zu beseitigen, wie die Polizei mitteilte. Aus bislang ungeklärter Ursache war das Gewässer auf einer Länge von zwei Kilometern in der kompletten Breite mit Öl verschmutzt. Für etwa drei Stunden konnten keine Schiffe auf dem Kanal fahren.

Nach derzeitigem Stand seien keine langfristigeren Schäden oder Verschmutzungen im Gewässer zu erwarten, sagte ein Polizeisprecher. Es seien aber Gewässerproben entnommen worden. Die Wasserschutzpolizei sucht jetzt nach Zeugen, die eine Beobachtung zur Ursache für die Verschmutzung gemacht haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare