Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Messerstecher von Grafing: Das Urteil ist gefallen

Österreicher rast in Tankstelle Hochfelln

Bergen - Ein betrunkener Österreicher hätte an der Tank- und Rastanlage Hochfelln-Süd (Landkreis Traunstein) um ein Haar eine Katastrophe verursacht. Der 22-Jährige raste mit seinem Auto gegen eine Zapfsäule.

Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 1 Uhr ereignete sich der Unfall: Auf der Autobahn A 8 München-Salzburg, Höhe Bergen, raste ein 22-jähriger Österreicher mit seinem Mazda auf das Gelände der Tank- und Rastanlage Hochfelln-Süd. Unmittelbar vor den Zapfsäulen geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Eisenträger der Tankstellenüberdachung.

Das Fahrzeug bog sich um den Eisenträger und beschädigte eine dahinterliegende Zapfsäule. Es trat Dieselkraftstoff aus! Der Betreiber der Tankstelle reagierte schnell und stellte die Zapfsäule ab. Der 22-Jährige musste durch die alarmierte Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der junge Mann musste seinen Führerschein abgeben. Er wurde mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in das Klinikum Traunstein eingeliefert.

An dem Mazda entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Schaden an der Tankstelle, insbesondere an der Zapfsäule, dürfte laut Polizei mit mindestens 15.000 Euro zu beziffern sein.

Nach seiner Genesung muss sich der Halleiner wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die Folge dürfte wohl eine empfindliche Geldstrafe und ein länger andauernder Entzug seiner Fahrerlaubnis sein. Im Einsatz waren etwa 60 Mann der Feuerwehren Bergen, Holzhausen und Vachendorf.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet

Kommentare