+

Österreicher schwer verletzt auf Wanderweg gefunden

Bad Reichenhall - Schwer verletzt ist am Sonntagnachmittag ein 50-jähriger Österreicher auf einem Wanderweg gefunden worden. Die Umstände des Unfalls bleiben mysteriös.

Beim Joggen im Regen hatte ein einheimischer Arzt einen schwerst verletzten Mann auf dem Wanderweg zwischen Kugelbachalm und Schroffen entdeckt und sofort einen Notruf abgesetzt. Was dem verletzten 50-jährigen Österreicher genau passiert war, konnte er nicht sagen. Die Leitstelle Traunstein alarmierte um 17.06 Uhr die Bergwacht. 

Der Mann wurde vor Ort so weit wie möglich stabilisiert und mit dem Bergwacht-Geländefahrzeug ins Tal gefahren. Der Österreicher musste intensivmedizinisch versorgt und danach zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden.

Da völlig unklar war, wie sich der 50-Jährige auf dem Wanderweg so schwer verletzt haben konnte, nahm ein Reichenhaller Polizeibergführer die Ermittlungen auf. Der extreme Mountainbike-Fahrer war offenbar zu Fuß im steilen Gelände der Bürgermeisterhöhe oberhalb des Wanderwegs unterwegs, um einen neue Radabfahrt zu erkunden. Bislang ist aber nicht klar, ob er über den Steilhang abgestürzt ist oder von einem Stein getroffen wurde und aus eigener Kraft noch den Weg erreicht hatte.

Gegen 16.35 Uhr hatte der Österreicher selbst per Handy bei der Österreichischen Polizei einen Notruf abgesetzt. Das Gespräch riss aber plötzlich ab, ohne dass der Mann genauere Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen konnte. Die daraufhin über den Netzbetreiber veranlasste grobe Handypeilung ergab einen falschen Einsatzort in rund 1.700 Metern Höhe am nördlichen Untersberg. Dort bereiteten die Österreicher eine große Suchaktion vor. Nach dem Notruf des Reichenhaller Arztes bei der Leitstelle Traunstein verglichen die bayerischen Polizisten alle Daten und zogen die richtigen Schlüsse, dass es sich offenbar um ein und denselben Einsatz handeln muss. Die Suchaktion am Untersberg konnte daraufhin abgeblasen werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer rastet aus und richtet Pistole auf Mann
An einer Kreuzung in Bad Neustadt hat ein Autofahrer einen Mann mit einer Pistole bedroht. Davor gerieten die beiden offenbar in Streit. 
Autofahrer rastet aus und richtet Pistole auf Mann
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
In Regensburg werden am Mittwochmorgen viele Räder still stehen: Bei Regionalbus Ostbayern wird gestreikt.
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ein Mann in Niederbayern wollte sich nur ein bisschen frisch machen - und griff versehentlich zum Pfefferspray. Für ihn hatte die Episode ein doppelt heftiges Nachspiel.
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.