An österreichischer Grenze

Mann (23) greift Flüchtlinge und Bundespolizisten an 

Neuhaus - Zwei Bundespolizisten haben am Donnerstag, 22. Oktober, am Grenzübergang Neuhaus (Landkreis Passau) einen Randalierer überwältigt. Die Beamten waren bei der Grenzkontrolle, als sie auf einen aggressiven Mann aufmerksam wurden, der auf der österreichischen Seite der Innbrücke wartende Migranten anpöbelte.

Der unter Alkoholeinfluss stehende 23-Jährige aus Schärding näherte sich gegen 17.30 Uhr einer größeren Gruppe von auf der Brücke versammelten Migranten. Er bedrohte die Flüchtlinge und beleidigte sie massiv.

Um einen sich anbahnenden körperlichen Angriff auf die Flüchtlinge zu verhindern, betraten die Bundespolizisten österreichisches Hoheitsgebiet. Als sie versuchten, den Rowdy von den Menschen fernzuhalten, ging der betrunkene Mann plötzlich auf die Beamten selbst los. Einer der Bundespolizisten verletzte sich bei der Überwältigungs-Aktion am Knie. Er wurde ärztlich behandelt. Die Ermittlungen hat inzwischen die Polizeiinspektion Schärding übernommen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare