+
So schön kann ein Stau auf der Inntalautobahn sein – zumindest wenn man ihn im Morgengrauen von einer Brücke aus fotografiert.

Auf der Autobahn A 12 bei Kufstein

Österreichs Blockabfertigung: Lkw-Stau und diplomatisches Gezerre

  • schließen

Die Blockabfertigung von Lkw auf der Autobahn A 12 hat am Montag wie erwartet lange Staus auf bayerischer Seite verursacht. Der CSU-Europaabgeordneter Markus Ferber sieht die EU-Verkehrskommissarin in der Pflicht.

Kiefersfelden - Die Lastwagen stauten sich schon am frühen Morgen auf der rechten Spur der Inntalautobahn A 93 und weiter bis zur Salzburger Autobahn A8, berichtete das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim. Obwohl 40 Polizisten im Einsatz waren, gab es zwei Auffahrunfälle. Außerdem wurden einige Lkw-Fahrer angezeigt, die das Überholverbot für Lastwagen ignorierten.

Die Tiroler Polizei ließ bis etwa 10 Uhr nur 300 Lkw pro Stunde durch. Erneut wies die Tiroler Landesregierung darauf hin, dass der Lkw-Verkehr enorm zugenommen habe. An der Zählstelle Schönberg am Brenner wurden 2017 über 2,25 Millionen Lkw registriert – acht Prozent mehr als im Vorjahr. Die Blockabfertigung werde daher an bestimmten Tagen fortgeführt, kündigte der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) an. Er hat sich auch die Unterstützung des neuen österreichischen Verkehrsministers Norbert Hofer (FPÖ) – international bekannt als unterlegener Gegenkandidat bei der österreichischen Präsidentenwahl – gesichert.

„Keine systematische Beschränkung des Schwerlastverkehrs“

Platter sieht sich im Recht, zumal ihm die EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc versichert hat, dass die Blockabfertigung nicht gegen EU-Recht verstößt. Es handele sich um „keine systematische Beschränkung des Schwerlastverkehrs“, erklärte Bulc neuerlich in einem Schreiben an den CSU-Europaabgeordneten Markus Ferber. Obwohl Bulc einräumte, dass „die Situation so nicht befriedigend“ sei, hatte sich Ferber wohl mehr erwartet: „Ich bin über die Antwort der Verkehrskommissarin äußerst unzufrieden“, erklärte er in einer Mitteilung. Die Blockabfertigung sei „ein klarer Verstoß gegen den Grundsatz des freien Warenverkehrs“.

Mithilfe der EU-Kommission soll nun eine Lösung gefunden werden. Eigentlich sollte ein „Brenner-Gipfel“ schon diesen Montag stattfinden. Wegen der Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien und der SPD wurde das Treffen aber verschoben und ist nun für den 5. Februar in München angesetzt.

Lesen Sie auch: Lkw-Blockabfertigung: Stau-Chaos an der Tiroler Grenze sorgt für Ärger

Meistgelesene Artikel

A94 gesperrt: Schwerer Unfall
Die A94 ist derzeit bei Ampfing in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Umleitung wird eingerichtet.
A94 gesperrt: Schwerer Unfall
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Fünf Männer haben mit einer aufwendigen Infrastruktur den Pay-TV Sky um Millionen betrogen. Jetzt beginnt der Prozess gegen Sie in Regensburg.
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Schulbusse kollidieren - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst läuft - 40 Verletzte
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Schulbusse. Aktuell läuft ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fünf Menschen wurden schwer …
Schulbusse kollidieren - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst läuft - 40 Verletzte
Hund Michl entdeckt das Leben
Er ist frech wie Michl aus Lönneberga. Und er erobert Herzen im Sturm. Die Tierschützerin Sandra Erling sucht für ihren vierbeinigen Mitbewohner, Hund Michl, ein Zuhause …
Hund Michl entdeckt das Leben

Kommentare