Am Bad Endorfer Bahnhof

Bei offenen Türen: Zug fährt los

Bad Endorf - Obwohl die Türen noch auf waren, ist ein Zug am späten Samstagabend in Bad Endorf einfach losgefahren. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Wie rosenheim24.de berichtet, geschah der Unfall am Samstag gegen 23.50 Uhr. Am Endorfer Bahnhof (Kreis Rosenheim) sei der Zugführer mit seinem Wagen einfach losgefahren, obwohl einige Fahrgäste noch ein- und ausstiegen.

Ein Mann, der ebenfalls gerade ausstieg, sei dabei auf eine Gruppe wartender Jugendlicher gestürzt. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt, sie zogen sich nach Aussagen der Polizei Schürfungen und Prellungen an den Beinen zu. Neun weitere Fahrgäste seien auf dem Bahnsteig zurückgeblieben und nicht mehr in den Zug gekommen.

Die Polizei ermittelt derzeit die Unfallursache. Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) hat sich bereits zu dem Vorfall geäußert. Demnach war es keine BOB, sondern ein Leihzug der Deutschen Bahn, der am Samstag im Einsatz war.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare