Ohne Grund geschlagen - drei jugendliche Schläger ermittelt

Coburg - Die Coburger Polizei hat drei brutale Schläger ermittelt.

Die drei Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren hatten nach Angaben vom Mittwoch bereits am vergangenen Freitagabend zunächst zwei 15-jährige Schüler und wenig später einen 14-Jährigen ohne Grund angegriffen. Einer der beiden 15-Jährigen musste mit einer Augenverletzung in eine Spezialklinik nach Erlangen gebracht werden. Dem 14-Jährigen schlugen die Burschen ohne Vorwarnung in den Magen und ins Gesicht. Die drei Burschen werden nun strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare