Opfer eines Messerangriffs oder nicht?

Regensburg - Die Verwirrung ist komplett: Ein 43 Jahre alter Regensburger kann sich wohl nicht entscheiden, ob er Opfer eines Messerangriffs wurde, oder nicht. Worum es geht:

Zunächst galt er als Opfer, dann als Beschuldigter - nun aber herrscht komplette Verwirrung. Ein 43- Jähriger Regensburger gab im September noch an, in einem Parkhaus von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt worden zu sein. Kurz danach korrigierte der Mann seine Aussage und erklärte, die Tat wegen privater Probleme vorgetäuscht zu haben.

Sein Geständnis hielt gleichwohl nur wenige Tage, ehe er es nach Angaben der Polizei vom Dienstag widerrief. Der Fall sei nun der Staatsanwaltschaft zur juristischen Bewertung weitergereicht worden, hieß es. Ursprünglich, im September, hatte die Kriminalpolizei noch Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare