Duo im Schlaf überrascht

Opferstöcke in Kirchen aufgebrochen - Festnahmen

Freyung - Nach einer Serie von Diebstählen und Opferstock-Aufbrüchen in Kirchen in Niederbayern hat die Polizei zwei Tatverdächtige gefasst.

Auf einem Parkplatz seien eine 61 Jahre alte Frau und ein 41 Jahre alter Mann schlafend in ihrem Auto entdeckt worden. Bei der Überprüfung des Duos seien die Beamten nicht nur auf eine größere Menge Kleingeld und tatrelevantes Werkzeug gestoßen, sondern auch auf eine Landkarte mit zahlreichen markierten Kirchen in Niederbayern und der Oberpfalz, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Das Duo wurde vorläufig festgenommen, kam dann aber wieder auf freien Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare