Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Transplantationszentren

Organ-Skandal: Kritik an Selbstverwaltung

Pfaffenhausen - Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer, sieht bei der medizinischen Selbstverwaltung eine Mitverantwortung an den Organspende-Skandalen.

Die Kliniken seien dazu verpflichtet, eine Mindestanzahl von Organen pro Jahr zu transplantieren. Diese Zahl müsse erreicht werden, andernfalls könne die Klinik geschlossen werden. „Da ist sicherlich ein gewisser Druck auch vom Träger da.“ Innerhalb von 12 Monaten müsse ein Transplantationszentrummindestens 20 Lebern verpflanzen.

Getäuscht werden könne dabei durch eine bewusst falsche Einschätzung des Arztes. Weit krimineller wäre dagegen der Austausch der Laborwerte des Patienten mit weitaus schlechteren Proben von fremden Personen: „Das wäre grobe Manipulation“, sagte Kaplan.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare