+
Vor und während der Ostertage kann es aus Bayerns Straßen besonders eng werden.

Grenzkontrollen & Feiertage

Ostertage: ADAC warnt vor Reisewelle

München - Die Osterreisewelle steuert am Gründonnerstag ihrem Höhepunkt entgegen. Den größten Ansturm erwartet der ADAC am Nachmittag.

Vor allem nach Süden in die Skigebiete und an die Nord- und Ostseeküste könnte es eng werden, warnte der Autoclub bereits zu Wochenbeginn. Bis in die Vormittagsstunden des Karfreitags sei mit hohem Verkehrsaufkommen rechnen. Auf den Strecken Richtung Alpen oder Küsten könne es auch am Karsamstag lebhaft werden.

Am Ostermontag fahren viele Urlauber schon wieder zurück. Dann kann es bei der Einreise angesichts von Grenzkontrollen eng werden. Der ADAC und der österreichische Autoclub ÖAMTC warnen vor Engpässen. Die Kontrollen an den Grenzübergängen Walserberg bei Salzburg, Rottal-Ost auf der A3 bei Passau und Kiefersfelden bei Kufstein verursachen seit dem Beginn der Flüchtlingskrise immer wieder Staus bei der Einreise.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
In den kommenden Tagen kommt Schnee auf uns zu - wie viel, ist allerdings noch unklar. Die kommende Woche verspricht jedenfalls ein Phänomen, das Experten …
Wetter-Expertin spricht von „Schneebombe“ - rund um München gilt schon amtliche Wetterwarnung
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
In voller Verzweiflung meldete ein Mann seine hochschwangere Freundin per Notruf als vermisst. Ihr Aufenthaltsort war aber gar nicht so ungewöhnlich.
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Bereits zum zweiten Mal wurden in Regensburg an der gleichen Stelle menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat eine Vermutung, zu wem diese gehören könnten.
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare