Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Räumung am Hauptbahnhof - das war der Grund

Überzuckerte Ostern: So wird das Feiertags-Wetter

München - Während die Kinder im vergangenen Jahr die Ostereier in kurzärmligen T-Shirts suchen konnten, müssen sie sich heuer warm anziehen. Bei Schnee-Regen könnte die Suche vielerorts auch nach drinnen verlegt werden.

Ostereier suchen bei strahlendem Sonnenschein wird heuer wohl ein Traum bleiben. Denn die Polarluft macht Eltern und Kindern einen Strich durch die Rechnung. Über den Nordatlantik zieht die Kaltluft über die britischen Inseln hinweg nach Deutschland und Bayern. „Über Ostern wird es richtig kalt und durchwachsen sein“, prognostiziert Gisela Böllmann, Diplom-Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst in der Regionalzentrale München. „Die Schneefallgrenze fällt deutlich. Unter Umständen kann es Sonntagmorgen sogar in München überzuckert sein.“

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Auch ihr Kollege Guido Wolz plädiert dafür, die warmen Pullis wieder hervorzukramen. Der Freitag wird mit 12 bis 16 Grad noch am wärmsten – allerdings bewölkt und mit Regenschauern durchzogen. „Ab Samstag gehen die Temperaturen zurück auf zwei bis sieben Grad. Im Bergland kann Schnee fallen“, sagt Wolz. „Am Sonntag wird es nasskalt. Die Temperaturobergrenze liegt bei fünf Grad. Und der Montag gibt auch nicht mehr her.“ Wer aufs Skifahren ausweichen möchte, sollte sich warm anziehen, sagt Böllmann. In den Bergen sei es windig, auf der Zugspitze werden stürmische Böen erwartet. Mit Sehnsucht denkt die Meteorologin da an die Feiertage im vergangenen Jahr. „Wir hatten ein Traum-Ostern mit wunderschönen sommerlichen Temperaturen“, erinnert sie sich. „Am Karfreitag waren es 25,2 Grad – die höchste gemessene Temperatur in München im April.“ Zudem habe die Sonne bis zu zehn Stunden lang geschienen. „Die Leute saßen schon in den Biergärten.“

Die Aussichten auf besseres Wetter nach Ostern sind nicht wirklich rosig. „Es bleibt ungemütlich“, sagt Böllmann. Wolz betont aber, dass man den jetzigen Prognosen noch nicht viel Gewicht geben könne. „Damit das Wetter sicher vorhergesagt wird, errechnen wir es immer nur eine Woche im Voraus. Für Dienstag sagen unsere Modelle ein kühles Wetter an“, so Wolz. Vorschläge, wie die Leute es sich trotz des schlechten Wetters gemütlich machen können, hat Gisela Böllmann auch in petto: „Man kann mit der Familie Gesellschaftsspiele spielen und zu Hause die Ostereier verstecken."

Marie-Anne Hollenz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß

Kommentare