Drei Personen verletzt

Paddeltour auf Donau in der Nacht endet im Krankenhaus

Neustadt an der Donau - Was haben sich die drei dabei bloß gedacht? Zwei Männer und eine Frau waren in der Nacht auf der Donau mit einem Schlauchboot unterwegs. Jetzt sind sie im Krankenhaus.

Eine nächtliche Paddeltour auf der Donau hat für zwei Männer und eine Frau im Krankenhaus geendet. Die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer sowie eine 21-Jährige waren in der Nacht zum Samstag mit ihrem Schlauchboot in Richtung des niederbayerischen Kelheims gepaddelt, teilte die Polizei mit. Weit kamen sie nicht - bei Neustadt kenterte das Boot. Das Trio konnte sich ans Ufer retten. Durchnässt und frierend klingelten sie an einem nahe gelegenen Wohnhaus. Die Bewohner öffneten nicht, verständigten aber die Polizei. Bis zu deren Eintreffen hatten die Frierenden mit einem Stein die Scheibe eines parkenden Autos eingeschlagen und im Fahrzeug Zuflucht gesucht. Unterkühlt kamen alle drei in eine Klinik, am Auto entstand der Polizei zufolge geringer Sachschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Nach der Katastrophe in Genua ist nun klar: Auch der Großteil der Brücken an Fernstraßen im Freistaat muss nach Angaben des Bauministeriums saniert werden. 
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig
Weil ihr Ex-Freund sie bedrohte, rief eine Frau aus Fürth die Polizei. Doch als die Beamten versuchten, den 24-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen, wurde er aggressiv.  
Mann randaliert bei Festnahme: Drei Polizisten danach dienstunfähig

Kommentare