Panzer-Ausflug ganz privat

Roding - Wie wär’s mit einer Runde auf einem Kampfpanzer? Neun Männer gönnten sich am Samstag auf dem Truppenübungsplatz in Roding (Kreis Cham) den Spaß. Mit fatalen Folgen.

Das Vergnügen war schnell vorbei. Das 40-Tonnen-Fahrzeug knallte gegen eine Birke, die fiel auf den Panzer und verletzte sieben Mitfahrer – zwei davon so schwer, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken in Regensburg und Straubing geflogen wurden.

Es war eine illustre Runde, die sich in Roding zum Sommerbiwak des Traditionsverbandes des Panzeraufklärungsbataillons 4 Roding traf – rund 50 Mann stark. Einige von ihnen hatten ihre eigenen Fahrzeuge mitgebracht – ihre Privatpanzer. Mit denen kann man sich auf dem Truppenübungsplatz so richtig austoben. Selbstverständlich mit Genehmigung der Bundeswehr. Der Standortälteste der Rodinger Kaserne, ein Oberstleutnant, soll den Panzerfreunden persönlich seinen Segen gegeben haben. Doch das Treffen stand unter keinem guten Stern: Es war gegen 13.30 Uhr, als das Unglück seinen Lauf nahm. Neun Mann zwischen 16 und 49 Jahren saßen zu diesem Zeitpunkt in und auf dem Panzer, darunter auch der stolze Panzer-Besitzer, ein Jungunternehmer aus dem Kreis Cham.

Der hatte einem 44-Jährigen die Lenkung überlassen. Doch der hatte ganz offensichtlich Probleme mit der Steuerung und den Bremsen. In einer Linkskurve schoss der Panzer geradeaus und rammte eine Birke. Die knickte wie ein Streichholz um und schlug auf den Turm, auf dem mehrere Männer saßen. Doch damit war die Horrorfahrt noch nicht zu Ende. Erst am Waldrand kam der Panzer schließlich zum Stehen. Die Rettungskräfte der Roten Kreuzes in Cham hatten anschließend alle Hände voll zu tun, um die Verletzten zu bergen.

Allerdings hatten auch sie Pech: Kurz vor dem Einsatz war ein Notarzt bei Pösing (Kreis Cham) mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und in den Fluss Regen gestürzt. Der durchnässte Mediziner kam schließlich mit der Feuerwehr nach Roding. Alte Panzer kann übrigens jeder kaufen. Die Bundeswehr verkauft sie über das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung. Wer die Panzerung entfernt und das Fahrzeug ordnungsgemäß anmeldet, kann damit sogar legal fahren. Im Kreis Cham soll es jede Menge Privatpanzer geben – gefahren werden diese aber nur auf Privatgelände – oder dem Truppenübungsplatz.

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Eine Hundehalterin habe eine Fünfjährige eingeladen, ihren Hund zu streicheln. Das Tier biss plötzlich zu, die Halterin machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht …
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Oberbayerin wird Lotto-Millionärin und ist nicht überrascht: „Wundert mich überhaupt nicht, dass ...“
Mit einem Quersummenspiel aus ihrer Lieblingszahl wird eine Frau aus Oberbayern zur Millionärin. Überrascht ist sie nicht, die Zahl habe ihr schon immer Glück gebracht.
Oberbayerin wird Lotto-Millionärin und ist nicht überrascht: „Wundert mich überhaupt nicht, dass ...“
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund

Kommentare