Noch mal gut gegangen 

Erschreckender Fund bei Bauarbeiten in Nürnberg 

Bei Bauarbeiten in Nürnberg wurde am Donnerstag eine Panzergranate  gefunden. Die Entschärfung ging rasch und ohne aufwändige Evakuierungsmaßnahmen. 

Nürnberg - Eine bei Bauarbeiten in Nürnberg gefundene Panzergranate ist am Donnerstag entschärft worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten Bauarbeiter die Granate aus dem Zweiten Weltkrieg am Vortag gefunden. 

Keine aufwändige Evakuierung notwendig

Da sich der Sprengkörper auf einem weitläufigen Firmengelände ohne benachbarte Wohnhäuser befand, waren keine aufwendigen Evakuierungen nötig. Ein Sprengmeister konnte die Granate demnach rasch unschädlich machen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karmann (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödliche Messerattacke: Verdächtiger weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Foto
In Kronach (Bayern) wurde ein 23-Jähriger erstochen, der Täter flüchtete. Die Polizei fahndet nun nach dem 28-jährigen Verdächtigen - mit diesem Foto.
Tödliche Messerattacke: Verdächtiger weiter auf der Flucht - Polizei fahndet mit Foto
Hamsterkäufe vor Ostern erwartet: Aldi mit neuen Öffnungszeiten - auch Lidl zieht nach
Die Corona-Krise bestimmt den Alltag der Menschen - auch in Bayern. Viele machen sich Sorgen und greifen zu „Hamsterkäufen“ - ein Discounter-Riese hat jetzt ein Zeichen …
Hamsterkäufe vor Ostern erwartet: Aldi mit neuen Öffnungszeiten - auch Lidl zieht nach
Feuerkugel am Himmel: Dutzende Bayern melden erschreckende Entdeckung - Experte erklärt das Schauspiel
Dutzende Menschen in Bayern haben am Montag (6. April) eine erschreckende Entdeckung mitten am Tag gemacht - ein Experte erklärt das Schauspiel am Himmel.
Feuerkugel am Himmel: Dutzende Bayern melden erschreckende Entdeckung - Experte erklärt das Schauspiel
Bundespolizistin (36) tötet ihre zwei kleinen Töchter - Ehemann befand sich im Haus
Im Landkreis Rosenheim hat sich ein schreckliches Familiendrama ereignet. Eine Mutter tötete wohl ihre beiden Töchter - die Frau ist Bundespolizistin. 
Bundespolizistin (36) tötet ihre zwei kleinen Töchter - Ehemann befand sich im Haus

Kommentare