+
Die Skulptur von Papst Benedikt wurde vom Eggenfeldner Bildhauer Joseph Neustifter geschaffen.

Am 10. Jahrestags des Besuchs

Papst-Benedikt-Statue in Altötting enthüllt

Altötting - Papst Benedikt XVI. hat in Altötting ein Denkmal bekommen: Zehn Jahre nach seinem Besuch wurde dort eine Statue von ihm enthüllt. 

Am zehnten Jahrestag des Besuchs von Papst Benedikt XVI. ist im bayerischen Altötting eine Statue zum Gedenken daran enthüllt worden. Die Figur mit dem Abbild des aus Bayern stammenden Papstes steht neben einer Plastik seines Vorgängers Johannes Paul II., der den größten deutschen Wallfahrtsort ebenfalls besucht hatte.

Zur Enthüllung der Benedikt-Statue am Sonntag kam der Privatsekretär des 2013 spektakulär zurückgetretenen Papstes, Kurienerzbischof Georg Gänswein, nach Oberbayern. In der Basilika St. Anna zelebrierte er einen festlichen Gottesdienst.

Geschaffen hat die Bronzefigur der niederbayerische Bildhauer Joseph Neustifter, von dem bereits mehrere Denkmäler zur Erinnerung an Benedikt XVI. stammen. Nach Medienberichten kostete die Figur rund 190 000 Euro, die unter anderem der frühere Passauer Bischof Wilhelm Schraml, die Diözese und eine Bank übernehmen.

Papst Benedikt hatte kurz zuvor für Aufsehen gesorgt, weil er die Kirche und das System der Kirchensteuern in Deutschland kritisiert hatte.

"Herr, vergib uns": Papst setzt in Auschwitz stille Zeichen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch

Kommentare