+
Bereut seine Worte: Papst Benedikt XVI.

Papst bereut seine Kritik am Islam

Rom - Papst Benedikt XVI. bedauert ein islamkritisches Zitat, das er in seiner umstrittenen Regensburger Rede vor vier Jahren gesagt hatte. Ihm sei nicht klar gewesen dass die Rede eines Papstes auch immer politisch gewertet werde.

Papst Benedikt XVI. scheint ein islamkritisches Zitat in seiner umstrittenen Regensburger Rede vom 12. September 2006 zu bereuen. Das berichtet die italienische Tageszeitung “Il Foglio“ am Freitag unter Berufung auf den deutschen Journalisten und Autor Peter Seewald. Dieser bringt im November ein Gesprächsbuch mit dem Papst heraus.

Ein mittelalterliches Zitat in der Rede, das den Islam mit Gewalt in Verbindung brachte, hatte 2006 eine Welle der Empörung unter Muslimen ausgelöst. Es ging um Mohammed, der sich nicht scheue, “den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten.“ Benedikt ziehe die Äußerungen nicht zurück, räume aber ein, die Wirkung seiner Worte unterschätzt zu haben, berichtete “Il Foglio“. Er habe seinen Text als “vorrangig wissenschaftlich“ angesehen, und ihm sei zu der Zeit auch nicht gänzlich klar gewesen, dass die Rede eines Papstes letztlich immer auch politisch verstanden werde, so zitiert das Blatt in einem ganzseitigen Artikel den Autor Seewald.

Seewalds Buch “Licht der Welt. Der Papst, die Kirche und die Zeichen der Zeit“ soll am 24. November veröffentlicht werden. Noch nicht einmal Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone habe das Buch vorab gelesen, in dem sich der Papst offen zu Themen wie Pädophilie, Islam, Scheidung, verheiratete Priester, Verhütung und Kirchenreform äußere, berichtete das italienische Nachrichtenmagazin “Panorama“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare