Papst empfängt Mixa in Privataudienz

Rom - Papst Benedikt XVI. hat den zurückgetretenen Augsburger Bischof Walter Mixa am Donnerstag in Rom zu einer vor Wochen vereinbarten Privataudienz empfangen.

Lesen Sie auch:

Wer wird Mixas Nachfolger?

Mixa räumt Fehler ein und bittet um Verzeihung

Einzelheiten des Gesprächs wurden zunächst nicht bekannt. Der 69-jährige Mixa hatte erklärt, er wolle der Einladung des Papstes zu einem Treffen nachkommen, dabei seinen Rücktritt und dessen Umstände aber nicht mehr infrage stellen. Vatikan-Sprecher Federico Lombardi hatte das Treffen zuvor als “persönliche Privataudienz“ bezeichnet, so dass nicht gesichert sei, dass der Heilige Stuhl sich offiziell dazu erklären werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare