Würzburg

Papst entlässt Priester wegen sexuellen Missbrauchs

Würzburg/Rom - Der Priester hatte mindestens drei Kinder mehrfach sexuell missbraucht - nun hat Papst Franziskus den Würzburger Geistlichen im Ruhestand endgültig alle priesterlichen Rechte entzogen.

Der 75-Jährige, der zeitweise auch im Bistum Limburg und im Erzbistum Bamberg gearbeitet hat, sei mit sofortiger Wirkung aus dem Klerikerstand entlassen worden, teilte das Bistum am Donnerstag in Würzburg mit. Das bedeutet, dass der Mann nicht mehr predigen, unterrichten und keine seelsorgerischen Aufgaben mehr übernehmen darf. Gegen das Machtwort des Papstes kann der 75-Jährige keinen Widerspruch mehr einlegen.

Der Priester war bereits im Jahr 2000 vom Landgericht Coburg wegen des sexuellen Missbrauchs von drei Kindern in sieben Fällen zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Außerdem durfte er nicht mehr predigen, musste in den Ruhestand gehen und seine Pensionsansprüche wurden um 20 Prozent gekürzt.

Anfang des Jahres sind der Diözese Würzburg zufolge noch weitere Vorfälle aus seiner Zeit im Bistum Limburg und im Bistum Würzburg bekanntgeworden. Der Mann war seit 1966 Priester in Würzburg und Umgebung, arbeitete von 1986 an im Bistum Limburg und war schließlich von 1992 an Seelsorger und stellvertretender Dekan im oberfränkischen Coburg.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare