Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot

Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot

Papst gibt umstrittenem Ex-Bischof Mixa Beraterposten

Rom/Eichstätt - Papst Benedikt XVI. hat dem umstrittenen früheren Bischof von Augsburg, Walter Mixa, einen Beraterposten des Vatikans anvertraut.

Mixa werde zum Mitglied des Päpstlichen Rates für die Seelsorge im Krankendienst ernannt, teilte der Vatikan am Mittwoch in Rom mit. Der von Benedikts Vorgänger Johannes Paul II. geschaffene Rat gibt Empfehlungen für die Kranken-Seelsorge und die Arbeit der weltweit im Gesundheitswesen tätigen katholischen Einrichtungen ab.

Mixa wohnt inzwischen in Gunzenheim im Bistum Eichstätt, wo er vor seiner Berufung nach Augsburg als Bischof tätig war. Wie das Bischöfliches Ordinariat in Eichstätt berichtete, wird der 70-Jährige in dem Päpstlichen Rat seine pastoralen Erfahrungen, unter anderem auch als Begleiter von Krankenpilgerreisen nach Lourdes, einbringen.

Nach Berichten über Vorwürfe der Misshandlung und Veruntreuung hatte Mixa im April 2010 dem Papst seinen Rücktritt auch als Militärbischof der Bundeswehr angeboten. Er zog dieses Angebot zwar später wieder zurück, doch Benedikt nahm es trotzdem an. Erste Ermittlungen gegen Mixa wegen sexuellen Missbrauchs wurden eingestellt. Als neues Mitglied des Päpstlichen Rates muss der emeritierte Bischof nicht unbedingt in Rom leben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare