Von der Geburt bis zum Kirchenoberhaupt

Der Papst kommt ins Kino

München - Er ist das Oberhaupt der Kirche: Papst Benedikt XVI.. Jetzt soll sein Leben, von der Geburt im bayerischen Marktl bis hin zum Papstamt, im Kino gezeigt werden.

Das Leben von Papst Benedikt XVI. soll fürs Kino verfilmt werden. Grundlage wird allerdings die erst 2014 erscheinende Joseph-Ratzinger-Biografie von Peter Seewald sein, wie die Münchner Odeon Film am Donnerstag bekanntgab. H & V Entertainment habe sich gemeinsam mit Produzent Peter Weckert die Verfilmungsrechte an dem im Münchner Pattloch-Verlag erscheinenden Buch gesichert. Die Produzenten planten einen internationalen Kinofilm, der das außergewöhnliche Leben und Wirken Ratzingers von der Geburt im bayerischen Marktl nahe Altötting bis hin zum Papstamt beleuchten solle. Seewald gilt als Vertrauter des katholischen Kirchenoberhauptes und werde als Berater für das Drehbuch an der Verfilmung mitwirken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare