+
Der Termin für den Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI. steht.

Papstvisite in Deutschland: Der Termin steht

München/Berlin – Der Termin für den Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI. steht. Auf seiner dreitägigen Visite in Deutschland wird er allerdings nicht nach Bayern kommen.  

Nach Informationen, die unserer Zeitung vorliegen, wird Benedikt XVI. vom 23. bis 25. September 2011 seine deutsche Heimat besuchen. Bisher war nur bekannt, dass der Papst im September 2011 zu seinem ersten offiziellen Staatsbesuch nach Deutschland kommen wird. Wie es heißt, wird der aus Marktl am Inn (Kreis Altötting) stammende Pontifex aber wohl nicht nach Bayern kommen. Benedikt wird Berlin, Erfurt und Freiburg besuchen. Das genaue Programm der Reise steht noch nicht fest.

Der Besuch in Deutschland, wo die Kirche nach dem Missbrauchsskandal in einer tiefen Krise steckt, dürfte für den Papst eine schwierige Reise werden. Offenbar hat man ihm davon abgeraten, im Zuge des Staatsbesuchs nach Bayern zu kommen, damit seine bejubelte Reise in seine bayerische Heimat im Jahr 2006 nicht in Vergessenheit gerät. Der Besuch vor vier Jahren sei so erfolgreich gewesen, das lasse sich nicht so einfach wiederholen, heißt es hinter den Kulissen.

cm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
In den kommenden Wochen will die Polizei im südlichen Oberbayern härter gegen „Rettungsgassenverweigerer“ durchgreifen. Lesen Sie, was geplant ist. 
Polizei will hart durchgreifen, wenn Fahrer keine Rettungsgasse bilden
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Diebstahls angeklagt. Doch nun wurde der Prozess gegen den Polizisten gegen eine Auflage eingestellt. 
Diebstahl-Prozess gegen Polizisten eingestellt
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung

Kommentare