Vermutlich Absturz bei Fußmarsch

Paragleiter aus Bayern vermisst - Wärmebilder führen zu seiner Leiche

Ein 64-jähriger Paragleiter aus Bayern ist in Österreich tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, konnte der Mann erst nach stundenlanger Suche am frühen Sonntagmorgen in Vorarlberg gefunden werden.

Andelsbuch - Die Polizei geht davon aus, dass der Mann während eines Fußmarschs im Gelände abstürzte und sich dabei tödlich verletzte. Der aus dem unterfränkischen Bad Brückenau kommende 64-Jährige wurde von seiner Ehefrau am Samstag gegen 22 Uhr als vermisst gemeldet. Daraufhin wurde er in der Nacht von 15 Einsatzkräften gesucht und sein Leichnam mit Hilfe von Wärmebildern gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Meistgelesene Artikel

Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Diese Meldung liest sich wie aus einem Film. Ein Gefangener hat offenbar bei einer Beerdigung die Gunst der Stunde genutzt und ist vor der Polizei geflüchtet. Er wird …
Kurios! Gefesselter Gefangener flüchtet vor Polizei - bei einer Beerdigung
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Die Tarifverhandlungen sind vorerst gescheitert. Die Gewerkschaft EVG organisierte für den Montagmorgen einen Warnstreik. Der Berufsverkehr im Raum München war stark …
Bahn-Chaos wegen Streik: Zugverkehr hat sich weitgehend stabilisiert
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Ein riskantes Überholmanöver einer Seniorin hatte für eine junge Frau womöglich schlimme Konsequenzen: Die Schwangere verlor durch eine Gurtprellung wohl ihr ungeborenes …
Riskantes Überholmanöver? Frau verliert ungeborenes Kind
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert
Weil er die Besatzung eines tief fliegenden Polizeihubschraubers mit einem Laserpointer geblendet hat, ist ein Mann zu einer Haftstrafe von 18 Monaten auf Bewährung …
Polizei-Hubschrauber bei Vermisstensuche attackiert

Kommentare