Drogen, Schmuggel und Blaulicht

„Party gemacht“: Wochenendausflug nach Tschechien endet auf Polizeiwache

Drei junge Männer haben es am Wochenende in Tschechien so richtig krachen lassen. Nur dumm, dass sie auf dem Rückweg über die Grenze offenbar noch immer in Feierlaune waren. 

Waldsassen - Drei junge Männer sind bei Waldsassen (Landkreis Tischenreuth) beim Schmuggeln von Marihuana und Haschisch erwischt worden. Sie hatten übers Wochenende in Tschechien nach eigenen Angaben „etwas Party gemacht“, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Auf dem Rückweg hatten die 22, 24 und 30 Jahre alten Männer „etwas“ Rauschgift dabei. Der 30-jährige Fahrer fuhr zudem unter Drogeneinfluss.

Die Fahnder hatten bei einer ersten Durchsuchung des Autos Rauschgiftutensilien, wie einen sogenannten „Crusher“, gefunden. Daraufhin intensivierten sie die Suche. Nach einem Drogentest musste der Fahrer zudem zum Bluttest ins Krankenhaus. Die drei jungen Männer wurden wegen Rauschgiftschmuggels sowie Fahrens unter Drogeneinfluss angezeigt. Das Auto mussten sie stehen lassen. Sie sind mit der Bahn nach Hause gefahren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare