Partygäste mit Benzin übergossen und angezündet

Zirndorf - Ein 23-Jähriger hat auf einer Silvesterfeier in Zirndorf (Landkreis Fürth) Benzin auf drei Partygäste geschüttet und angezündet.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Sonntag mitteilte, war der junge Mann bei der Feier vermutlich aufgrund eines Streits unerwünscht. Als er nach Mitternacht dennoch auf der Party auftauchte, wurde er von einigen Gästen auf den mitgebrachten Kanister angesprochen. Daraufhin schüttete er Benzin in ihre Richtung und zündete es an.

Zwei junge Männer erlitten Verbrennungen im Gesicht, der 23-Jährige geriet dabei selbst in Brand. Zum Löschen wälzte er sich im Schnee, die brennende Jacke schlug er gegen einen weiteren Partygast. Alle vier wurden in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
Auf offener Straße und ohne erkennbaren Grund hat in Nürnberg ein nur mit Unterhose bekleideter Passant eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen.
Ohne erkennbaren Grund: Passant schlägt Rentnerin auf offener Straße brutal zusammen
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht
Die Pläne für den radikalen Konzernumbau beim Marktforscher GfK nehmen Formen an. Am Firmensitz in Nürnberg könnten 400 Stellen wegfallen, teilte ein …
GfK: Bis zu 400 Stellen am Nürnberger Firmensitz bedroht

Kommentare