Sehr hoher Schaden

Passagierschiff rammt Baugerüst an Brücke

Riedenburg - Ein voll besetztes Kreuzfahrtschiff hat in der Nacht zum Samstag auf dem Main-Donau-Kanal bei Riedenburg (Landkreis Kehlheim) ein Baugerüst gerammt.

Das Kabinenschiff war von Budapest nach Nürnberg unterwegs, teilte die Polizei mit. Auf Höhe des niederbayerischen Riedenburg ist der Kanal derzeit wegen Bauarbeiten an der Sankt-Anna-Brücke auf einer Seite gesperrt. Der 37-jährige Kapitän geriet mit seinem Schiff auf die gesperrte Seite und kollidierte auf voller Länge mit dem Baugerüst.

Die 170 Passagiere und 50 Mann Besatzung überstanden den Unfall unverletzt, mussten allerdings für die letzte Etappe ihrer Kreuzfahrt auf Busse umsteigen. Der Schaden beträgt nach Schätzungen der Polizei rund 800.000 Euro, die Stabilität der Brücke ist nicht gefährdet. Der Main-Donau-Kanal wurde zunächst für den Schiffsverkehr gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung nach heftigem Unfall auf A8: Autos in Flammen - erste Details jetzt klar
Auf der A8 kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall. Demnach waren vier Fahrzeuge verwickelt. Die Autobahn wurde komplett gesperrt.  Wie lange die Sperrung anhält, ist …
Vollsperrung nach heftigem Unfall auf A8: Autos in Flammen - erste Details jetzt klar
Bei Mountainbike-Tour zum Gardasee: Streit um Pinkelpausen läuft komplett aus dem Ruder
Drei Männer enden nach einer gebuchten Mountainbike-Tour von Nürnberg zum Gardasee vor Gericht. Der irre Grund - es gab Streit über zu viele Pinkelpausen.
Bei Mountainbike-Tour zum Gardasee: Streit um Pinkelpausen läuft komplett aus dem Ruder
Polizisten halten Auto auf und finden Furchtbares  im Kofferraum - Fahrer reagiert teilnahmslos
Beamten kontrollierten einen verdächtigen Wagen auf der A73. Im Kofferraum erwartete sie das kalte Grauen. Nun gibt es erstmals Details zu dem spektakulären Fall.
Polizisten halten Auto auf und finden Furchtbares  im Kofferraum - Fahrer reagiert teilnahmslos
Mitten in Augsburg: Gruppe schlägt auf Passanten ein - Feuerwehrmann (49) tot
In Augsburg ist am Freitagabend (6. Dezember) ein Streit zwischen zwei Paaren und einer Gruppe junger Männer eskaliert. Ein 49-jähriger Feuerwehrmann starb. 
Mitten in Augsburg: Gruppe schlägt auf Passanten ein - Feuerwehrmann (49) tot

Kommentare