Polizei stoppt die Frau

Passanten hörten die Schreie: Mutter mit Baby in der Tasche

Augsburg - Mit ihrem Kind in der Tasche lief eine junge Mutter durch den Augsburger Hauptbahnhof. Von den Schreien alarmierte Passanten riefen die Polizei.

Als die Bundespolizisten die Sporttasche öffneten, guckten sie einem Baby in die Augen. Die 23 Jahre alte Mutter des drei Wochen alten Buben war mit ihrem Kind in der Tasche durch den Augsburger Hauptbahnhof gelaufen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hörten Passanten am Montagabend Schreie aus der Tasche und riefen die Beamten. Trotz der ungewöhnlichen Unterbringung war das Kleinkind wohlauf. Die Bundespolizei schaltete aber das Jugendamt ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Nach den zurückliegenden Unwettern wollen die Bayerischen Staatsforsten kein Nadelholz mehr fällen. Doch eine Sorte Holz ist davon ausgenommen. 
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot

Kommentare