In Passau

28-Jähriger in Arrestzelle gestorben

Passau - Ein 28 Jahre alter Mann ist in einer Arrestzelle in Passau gestorben. Der Mann war in der Nacht auf Dienstag von Beamten bei einem Diebstahl von Gasflaschen auf frischer Tat ertappt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Weil der 28-Jährige einen leicht verwirrten Eindruck machte, brachten ihn die Beamten in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Passau. Am Morgen war er dann plötzlich nicht mehr ansprechbar. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Angaben der Polizei wurde der 28-Jährige regelmäßig kontrolliert.

Laut Obduktionsergebnis liegen keine Hinweise auf Gewalt- oder Fremdeinwirkung vor. Ein toxikologisches Gutachten soll nun untersuchen, ob der 28-Jährige unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand

Kommentare