Passau: Brutaler Überfall auf Mädchen (13)

Passau - Ein 13 Jahre altes Mädchen ist in Passau von zwei Unbekannten ausgeraubt worden: Die Männer sprühten ihr Pefferspray in die Augen und schlugen sie.

Die 13-Jährige wurde am Mittwoch gegen 18.45 Uhr auf der südlichen Donauseite unter der "Schanzlbrücke" in Passau Opfer des Raubüberfalles. Das Mädchen hatte sich die Zeit bis zur Abfahrt ihres Busses vertrieben. Da kamen zwei unbekannte Männer auf sie zu und sprühten ihr unvermittelt Pfefferspray in die Augen. Das Mädchen drückte ihre Augen vor Schmerz zu. Dabei fiel ihre Handtasche zu Boden. Sie hörte noch, wie die Tasche durchwühlt wurde. Als sie kurzzeitig die Augen wieder öffnen konnte, sprach sie die beiden Unbekannten an und bat um ihre Tasche. Einer der beiden Täter schlug ihr daraufhin ins Gesicht und drückte sie zu Boden.

Als sich das Mädchen wieder aufrichtete, fiel ihr Handy zu Boden, welches einer der Täter an sich nahm und daraus die Speicherkarte entwendete. Den Versuch, Hilferufe abzusetzen, erstickten die Täter mit den Worten, die "Fresse zu halten", im Keim.

Erst als Pärchen in die Nähe des Tatortes kam, flüchteten die beiden Männer. Das Mädchen fuhr daraufhin mit dem Bus nach Hause und erzählte den Vorfall ihrer Mutter. Zusammen gingen sie zur Polizei. Aus dem Geldbeutel des Opfers, der sich in ihrer Handtasche befand, wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag entnommen. Die 13-Jährige erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen an den Augen, sowie aufgrund des Schlages Schmerzen im Bereich der Wange.

Die Polizei sucht nun nach dem Pärchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare