Der Stoff war in Park versteckt

Überraschung beim Spielen: Mädchen findet Rauschgiftdepot

Passau - Da wird ein Dealer wohl sein blaues Wunder erleben: Eine Elfjährige hat in Passau ein Rauschgiftdepot gefunden. Das Mädchen habe beim Spielen in einem Park 2,5 Kilogramm Haschisch ausgegraben, so die Polizei.

Der Vater der Elfjährigen hatte die Polizei alarmiert und zudem eine Gartenhacke übergeben, die neben dem Fundort lag. Das Rauschgift war in fünf Päckchen mit jeweils 500 Gramm verpackt und hat einen Wert von rund 25 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürger werfen Justiz im Fall Peggy Schlamperei vor
Lichtenberg - Seit 16 Jahren kommen die Menschen im oberfränkischen Lichtenberg nicht zur Ruhe - Grund ist der Fall Peggy. Nun richtet eine Gruppe einen „Hilferuf“ an …
Bürger werfen Justiz im Fall Peggy Schlamperei vor
Ticker: Schnee und Glatteis machen Pendlern und Obstbauern Sorgen
München - Der erneute Wintereinbruch in Teilen Bayerns hat am Mittwochmorgen zu einigen Unfällen geführt. Hier lesen Sie, was am Vormittag auf den Straßen im Freistaat …
Ticker: Schnee und Glatteis machen Pendlern und Obstbauern Sorgen
Frauenarzt bestreitet Tötung seiner Ehefrau
Landshut - Nachdem ein Frauenarzt, der seine Frau umgebracht haben soll,  zunächst freigesprochen wurde, wird das Verfahren nun erneut aufgerollt.
Frauenarzt bestreitet Tötung seiner Ehefrau
Mord an Mutter in Freyung: Anklage gegen Freund erhoben
Passau - Die Staatsanwaltschaft Passau hat nach dem Mord an einer jungen Mutter in Freyung Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben.
Mord an Mutter in Freyung: Anklage gegen Freund erhoben

Kommentare