S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Unfall auf Autobahn

Erste Fahrt mit Traumauto endet mit Totalschaden

Passau - Ein Mann bei Passau kauft sich ein neues Auto: 550 PS, 100 000 Euro. Doch die erste Fahrt verläuft anders als gewünscht.

Nur wenige Minuten nach dem Kauf seines Traumautos hatte der Wagen für einen Niederbayern nur noch Schrottwert. Der 61-Jährige war mit dem 100 000 Euro teuren Wagen direkt vom Händler auf die Autobahn bei Passau gefahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Auf der nassen Fahrbahn verlor der Mann allerdings die Kontrolle über die 550 PS starke Edelkarosse und raste in eine Leitplanke. Der Fahrer und sein achtjähriger Enkel, der bei der Jungfernfahrt dabei war, wurden nicht verletzt. Das Auto blieb mit Totalschaden liegen und musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme gab der Fahrer an, er sei vom Leistungsvermögen seines Wagens überrascht worden und damit sichtlich überfordert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare