Ohne Führerschein

Betrunkener Autofahrer fährt Polizisten davon

Passau - An einer Raststätte bei Passau raste ein Autofahrer mit quietschenden Reifen an einer Polizeistreife vorbei. Die Beamten konnten den Wagen stoppen und staunten nicht schlecht.

Mit quietschenden, durchdrehenden Rädern ist ein Autofahrer auf der Rastanlage Donautal West bei Passau an Polizisten vorbeigefahren, die dort gerade einen Sattelzug kontrollierten. Das hätte er besser sein lassen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, forderten die Beamten ihn am Donnerstagnachmittag per Handzeichen zum Anhalten auf, um ihn zu belehren - aber er ignorierte das und fuhr auf die Autobahn Richtung Österreich.

Die Streife verfolgte ihn, stoppte seinen Wagen und stellte fest, dass der 50-Jährige stark betrunken war. Seine Fahrerlaubnis war ihm wegen Straßenverkehrsgefährdung bereits entzogen worden - den Führerschein, den er der Polizeistreife vorwies, hatte er als verloren gemeldet. Laut Polizei droht ihm nun eine Geldstrafe und ein sehr langes Fahrverbot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare