Grundlos auf Kinobesucher eingetreten

Passau - Vor dem Passauer Landgericht haben am Montag zwei junge Männer einen brutalen Überfall auf einen Kinobesucher zugegeben.

Der wegen versuchten Mordes angeklagte Mann soll mit einem 19-Jährigen im Dezember 2009 grundlos auf einen damals 22-Jährigen losgegangen sein. Das Opfer erlitt unter anderem einen doppelten Kieferbruch und weitere Brüche im Gesicht.

Zunächst hatte der 19-Jährige den ihm völlig unbekannten Kinogast angepöbelt, weil das Opfer angeblich dumm geschaut habe. Vor der Jugendkammer des Landgerichtes sagte der Angeklagte aus, dass er einfach Ärger machen wollte. Deswegen habe er das Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der wegen vorsätzlicher Körperverletzung angeklagte 19-Jährige war erst zwei Wochen vor der Tat wegen einer früheren Schlägerei zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Als das Opfer vor dem Passauer Kinokomplex zu Boden ging, soll dann der 18-Jährige extra in Position gegangen sein, um besser zutreten zu können. Der Angeklagte ist aktiver Fußballer und soll wie auf dem Fußballplatz im Abstand weniger Sekunden auf den zusammengekauert vor ihm liegenden Mann eingetreten haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 18-Jährige einfach nur beweisen wollte, wie “cool“ er ist.

Ein dritter, ebenfalls 19 Jahre alter Bursche ist zudem angeklagt, weil er dem schwer verletzten Opfer nicht geholfen habe. Zudem werden die beiden 19-Jährigen beschuldigt, vier weitere Körperverletzungsdelikte mit anderen Opfern begangen zu haben. Ein Urteil soll in dem Prozess voraussichtlich an diesem Freitag verkündet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Noch ist es April - aber wettermäßig standen in Bayern die Zeichen schon auf Sommer. Mit der Herrlichkeit dürfte es jedoch demnächst vorbei sein.
Bayern droht rasanter Temperatursturz - wann es richtig bergab geht
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Mitten in der Nacht bricht in einem Freizeitcenter in Kulmbach ein Feuer aus.  Nun suchen die Ermittler nach der Brandursache.
Freizeitcenter geht in Flammen auf - Ermittler stehen vor einem Rätsel
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Nun hat der Vorfall ein Nachspiel.
Auto-Innenraum mit Hochdruckreiniger gesäubert: Jetzt ein Fall für die Polizei
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt
Im Zillertal hat sich ein Skitourengeher aus Erlangen am Sonntag bei einem 100-Meter-Sturz schwer verletzt. Der 38-Jährige war ohne Skier an einem Grat ausgerutscht.
Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Kommentare