Motorradfahrer rast mit 130 km/h durch Ortschaft

Passau - Mit rekordverdächtigen 130 Stundenkilometern ist in einer niederbayerischen Ortschaft ein Motorradfahrer geblitzt worden.

Ein Sprecher der Passauer Polizei kündigte am Montag an, dass der Fahrer mit einem Bußgeld von 680 Euro, drei Monaten Fahrverbot und vier Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen müsse. Wer auf der schnellen Maschine saß, sei allerdings noch nicht ermittelt.

Die Polizei hatte am Sonntag an einer beliebten Bikerstrecke, auf der es schon mehrfach tödliche Unfälle gab, ihre Messgeräte aufgebaut. Auf der Bundesstraße 85 gingen den Beamten im Dorf Gumpenreit binnen sechs Stunden insgesamt 98 Motorrad- und Autofahrer ins Netz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare