Bahnhof Trudering gesperrt - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Bahnhof Trudering gesperrt - Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Betrunken durch Passau gerast

Haftbefehl gegen Fahrer nach Verfolgungsjagd

Passau - Nach einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Passau hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 26 Jahre alten Autofahrer erlassen. Der Beifahrer wurde laufen gelassen.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Passau, ist gegen den Fahrer Haftbefehl erlassen worden. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, sollte der 26 Jahre alte Mann in ein ostbayerisches Gefängnis gebracht werden. Sein 22-Jähriger Beifahrer wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn werde ebenfalls wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Die beiden Männer sind nach Angaben der Beamten zur Tatzeit betrunken gewesen. Kurz vor einer Polizeikontrolle soll der 26-Jährige mit seinem Auto ein Taxi angefahren haben. Die Männer waren geflüchtet. Ein Polizist habe mehrere Schüsse auf das Auto abgegeben, als es direkt auf ihn zugefahren sei, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Gegen 17 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Achenmühle und Frasdorf im Landkreis Rosenheim. Die Kreisstraße ist gesperrt.
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Wenn die Faschingszüge durch die fränkischen Großstädten ziehen, wird es dort auch nach wie vor bunt sein. Es gibt kein Konfetti-Verbot für Würzburg, Nürnberg und Co. 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 

Kommentare