+
Edvin Hodzic ist am 10. Juli 2018 verstorben

Kovacic sendet Widmung aus der Kabine

Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

  • schließen
  • Marcel Görmann
    Marcel Görmann
    schließen

Schock für den SV Schalding-Heining: Neuzugang Edvin Hodzic ist kurz nach seinem Wechsel zum Regionalligisten gestorben. Auch Kroatiens WM-Held Mateo Kovacic trauert um seinen Freund.

Update 16. Juli, 14.35 Uhr: Kovacic gedenkt seinem gestorbenen Freund

Beim SV Schalding-Heining herrscht immer noch Fassungslosigkeit. Der Regionalliga-Auftakt gegen den SV Heimstetten am Wochenende wurde nach dem Tod von Neuzugang Edvin Hodzic abgesagt. Auch in der Kabine des WM-Finalisten Kroatien wird getrauert. Mateo Kovacic, Mittelfeld-Star in Diensten von Real Madrid, verbreitete über Instagram eine Botschaft in Gedenken an seinen Jugendfreund. 

„R.I.P. Dino“ ist auf dem Langarm-Shirt zu lesen, das Kovacic nach der Final-Niederlage gegen Frankreich in der kroatischen Umkleide trägt. Mit betretener Miene hält der 24-Jährige seine Silbermedaille in die Kamera. Kovacic hat das Foto mit dem Hashtag #edvinhodzic versehen, schreibt zudem „Ovo je za tebe“ (Zu Deutsch: „Das ist für dich“), unter das Bild.

Ovo je za tebe R.I.P. Dino ❤️ #edvinhodzic

A post shared by Mateo Kovacic (@mateokovacic8) on

Hodzic und Kovacic lernten sich während ihrer Jugendjahre beim Linzer ASK in Österreich kennen und waren seither in Freundschaft verbunden. Ein nächstes Treffen der beiden Kicker war für den Sommer geplant. Bis Montagmittag hatten 435.000 Instagram-User das Kabinen-Bild mit einem „Like“ versehen.

Der viel zu früh verstorbene Hodzic wurde am Freitag im Beisein von über 1000 Trauergästen auf dem Stadtfriedhof St. Martin in Traun beerdigt. Auch viele ehemalige Mitspieler erwiesen ihm die letzte Ehre.

Erstmeldung vom 12. Juli: SV Schalding-Heining trauert um Edvin Hodzic

Passau - Der SV Schalding-Heining zeigt sich geschockt über die tragische Nachricht, dass Neuzugang Edvin Hodzic mit nur 23 Jahren verstorben ist. Die Meldung erreichte die Vereinsspitze des Regionalligisten am Dienstagabend völlig unvermittelt. 

Erst vor fünf Wochen war Hodzic zu dem Verein aus Passau gewechselt. Wie fupa.net berichtet, sollte der Verteidiger ein wichtiger Bestandteil des Regionalliga-Kaders werden. Er habe bei den Testspielen einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. 

„Die ganze SVS-Familie ist in tiefer Trauer und fassungslos“

Er sei ein „sympathischer, ehrgeiziger und vor allem immer freundlicher Mensch“ gewesen, der „schnell viele SVS-Herzen innerhalb und außerhalb der Mannschaft“ für sich gewinnen konnte. „Die ganze SVS-Familie ist in tiefer Trauer und fassungslos", teilt der Regionalligist in einer Pressemitteilung mit, die fupa.net zitiert.

Rätselraten herrscht über die Todesursache des Österreichers mit bosnischen Wurzeln. Hierzu machte der Verein keine Angaben. Die Polizei im oberösterreichischen Traun, dem Wohnort des Spielers, schließt laut Medienberichten ein Fremdverschulden aus. Nun soll eine Obduktion die Todesursache klären. "Er legte sich gestern nach dem Training schlafen und wachte nicht mehr auf", sagte ein langjähriger Freund dem sportske.ba.

Große Trauer um den Fußballer auch in Österreich. Der Standard zitiert Sandro Zakarny, einen Mitspieler aus der gemeinsamen Profi-Zeit bei Austria Klagenfurt: "Mit ihm hatten wir immer sehr viel Spaß in der Kabine, er war ein sehr lustiger offener Typ, aber sobald er aufs Feld gegangen ist, war er wie ausgewechselt. Ein unglaublicher Fighter bis zur letzten Minute!“

WM-Finalist ist ein Jugendfreund von Hodzic

Hodzic wurde in der Jugend des Bundesligisten Linzer ASK ausgebildet. Dort spielte er zusammen mit dem jetzigen kroatischen WM-Finalisten Mateo Kovačić (Real Madrid) über mehrere Jahre in der Linzer Akademie. Sie sollen ein gutes Verhältnis gehabt haben. So wird die Schreckensmeldung wohl sogar bis nach Russland für Entsetzen sorgen. 

Spiel in Heimstetten abgesagt

Derweil wurde das Auftaktspiel des SV Schalding-Heining am Freitag in Heimstetten auf Grund des Trauerfalls abgesagt. Noch ist unklar, wann es nachgeholt wird. 

Im März starb mit dem 20-jährigen Adrian Ovlien ebenfalls völlig unerwartet ein Junioren-Nationalspieler, der als großes Talent im norwegischen Fußball galt

mag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Es ist ein Horror für jeden sorgsamen Autofahrer: Im Gegenverkehr kommt plötzlich ein Fahrzeug frontal entgegen, weil ein anderer Fahrer waghalsig und rücksichtslos …
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Unfall-Drama zwei Tage nach Führerscheinprüfung: Bikerin verunglückt
Sie wollte ihren neuen Führerschein offenbar mit einer Spritztour durch die Sonne feiern - doch dieser Ausflug endete für eine 38 Jahre alte Motorradfahrerin dramatisch.
Unfall-Drama zwei Tage nach Führerscheinprüfung: Bikerin verunglückt
Geisterfahrer-Unfall auf der A8 endet tragisch: Ein Toter und Schwerverletzte
Auf der A8 hat sich am Mittwoch ein schlimmer Unfall ereignet, woraufhin die Autobahn in einer Richtung komplett gesperrt wurde. Schuld war ein Mann, der in die falsche …
Geisterfahrer-Unfall auf der A8 endet tragisch: Ein Toter und Schwerverletzte
Sie wollte mit dem Rollator über das Gleis - schrecklicher Unfall einer 99-Jährigen im Allgäu
Eine 99-Jährige ist in Bühl bei Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) von einem Zug erfasst worden. Sie starb noch am Unfallort, wie die Polizei in Kempten am Donnerstag …
Sie wollte mit dem Rollator über das Gleis - schrecklicher Unfall einer 99-Jährigen im Allgäu

Kommentare