+
Mit einer alten Schachtel betrat ein Bürger am Freitag das Landratsamt Passau. Kurz darauf kam es zur Evakuierung.

Behörde evakuiert

Mann betritt mit Schachtel das Landratsamt Passau - kurz danach bricht Panik aus

  • schließen

Am Freitagvormittag mussten Teile des Landratsamtes Passau evakuiert werden. Zuvor hatte ein Mann gefährliche Fundstücke in die Behörde gebracht.

Passau - Der Bürger wollte zwei Handgranaten, die vermutlich noch aus der Zeit des Ersten Weltkriegs stammen, abgeben. Er habe sie bei  Abriss- und Sanierungsarbeiten in einem alten Haus gefunden, gab er an.

Die Handgranaten und die alte Munition in den stark verrosteten Schachteln sorgten für erhebliche Unruhe bei dem zuständigen Beamten. Er konnte nicht erkennen, ob der Zündmechanismus noch intakt und aktiviert war. So wurden die Räumlichkeiten evakuiert, rund zwei Dutzend Personen mussten die Büros unverzüglich räumen. Die Polizei wurde gerufen. 

Gegenüber der Passauer Neuen Presse verteidigt der Pressesprecher des Landratsamtes, Werner Windpassinger, das Vorgehen. Der Mitarbeiter und seine Kollegen hätten „schnell und richtig reagiert“. 

Der Kampfmittelräumdienst konnte gegen 13.30 Uhr Entwarnung geben. Die Granaten waren bereits unschädlich. Sie wurden zur näheren Untersuchung sichergestellt und mitgenommen.

Auch im Raum Erding sorgte eine Handgranate im Mai für Aufregung. Offen auf einem Kanaldeckel lag bei Eitting eine scharfe Handgranate herum. Ein Sprengkommando musste eingreifen, wie Merkur.de berichtete.

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar

Kommentare