+

82-Jähriger starb

Familienvater überfährt Radler - Vorwurf: Versuchter Mord durch Unterlassen

Die Staatsanwaltschaft wirft einem 33-Jährigen fahrlässige Tötung und versuchten Mord durch Unterlassen vor. 

Passau - Es dürfte ein emotionaler Prozess werden: Ab Dienstag muss sich ein 33-jähriger Familienvater vor dem Landgericht in Passau verantworten. Ihm wird vorgeworfen, am 31. August 2016 bei Pocking einen Fahrradfahrer (82) überfahren zu haben. 

Der 82-Jährige unternahm an diesem Tag mit seiner Frau einen Radausflug. Während seine Frau etwas zügiger nach Hause fahren wollte, machte der Mann noch eine Pause mit seinem E-Bike. Daheim wartete sie dann auf die Rückkehr ihres Mannes - vergeblich. 

Zur selben Zeit, so berichtet es die Passauer Neue Presse, kam es zu einem verheerenden Unfall. Der Fahrradfahrer wurde von einem Transporter erfasst und tödlich verletzt. Die Anklage gegen den Fahrer lautet nun: Fahrlässige Tötung. Laut der PNP wirft ihm die Staatsanwaltschaft zusätzlich einen versuchten Mord durch Unterlassen vor. (§13 StGB). 

Eine Passantin entdeckte den Radler am Straßenrand. Der 33-Jährige war zuvor mit dem Transporter geflüchtet. Allerdings teilt Gerichtssprecherin Kristin Wendler gegenüber der PNP mit: „Der Tod des Radfahrers soll unmittelbar eingetreten sein und hätte auch durch unmittelbare Rettungsbemühungen nicht verhindert werden können.“

Erst einen Tag nach dem Unfall stellte sich der damals 32-Jährige. Zuvor suchte die Polizei nach einem Transporter gesucht, der vor Ort gesehen wurde, und gab einen entsprechenden Fahndungsaufruf heraus.

Lesen Sie auch: Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar

mag

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot am Freitag gewonnen. Sich zurücklehnen und Geld ausgeben will der Mann aber erstmal nicht. Er hat schon …
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Unbekannte haben auf der Strecke zwischen Nürnberg und München ein Stahlseil über die Gleise gespannt. War es ein Terroranschlag? Am Tatort wurde ein Drohschreiben …
Attacke auf ICE nach München: War es ein „einsamer Wolf“?
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Ein gigantischer Felssturz droht im Allgäu: Am Hochvogel hat sich ein Spalt im Gestein gefährlich geweitet. Forscher warnen vor den Gefahren - und überwachen das …
Berg im Allgäu bricht auseinander: Gigantischer Felssturz droht - Spektakuläres Video
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Marof Khail saß in dem Abschiebeflugzeug, das am 4. Juli von München nach Kabul startete. Trotz Härtefallantrag und Arbeitsstelle. Er war einer von Seehofers „69 …
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr

Kommentare