Bei Kontrolle entdeckt

Polizei zieht 13-Jährigen aus dem Verkehr

Wortwörtlich aus dem Verkehr gezogen: Die Polizei in Passau hat einen 13-Jährigen am Steuer eines Autos entdeckt. Ärger bekommt jetzt sein Beifahrer.

Passau - Beamte der Bundespolizei haben einen 13-Jährigen am Steuer erwischt, als sie ein Auto auf einer Straße auf Höhe der Autobahn bei Passau kontrollierten. Auf dem Beifahrersitz saß ein 22-Jähriger, der auch Eigentümer des nicht zugelassenen Wagens ist, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Der 22-Jährige muss sich nun wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen der nicht vorhandenen Zulassung und Versicherung des Wagens verantworten. Die Bundespolizei geht davon aus, dass die beiden zu einer Gruppe von Bettlern gehören, die seit mehreren Wochen im Großraum Passau auftreten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare