Tierschmuggler gefasst

Eingepfercht auf engstem Raum - Polizei befreit zahlreiche Hundewelpen

Bei einer Fahrzeugkontrolle in Passau hat die Bundespolizei am Mittwoch 40 Welpen aus den Händen zweier Tierschmuggler befreit.

Passau - Nach Polizeiangaben waren die Tiere in dem Wagen auf engstem Raum ohne Wasser und Nahrung in sechs Transportboxen und einigen Handtaschen eingepfercht. Inzwischen erholen sich die Welpen im Passauer Tierheim.

Aktualisierung: Die Welpen befinden sich momentan nicht im Passauer Tierheim sondern im Tierheim Wollaberg, teilte Facebook-Userin Silvia der Merkur-Redaktion mit.

Sie sollen in spätestens 15 Wochen an neue Besitzer vermittelt werden. Die beiden Hundeschmuggler wurden vorläufig festgenommen und müssen mit einer Geldstrafe von bis zu 60 000 Euro rechnen. Im vergangenen Jahr hat die Passauer Polizei acht Fälle von Hundeschmuggel registriert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maurice K. starb nach brutaler Schlägerei: Urteil gegen Peiniger gefallen - schlimme Details vor Gericht
Vier Angeklagte sollen den 15-Jährigen geschlagen und getreten haben. Der Prozess gegen mehrere Tatverdächtige nach einer tödlichen Schlägerei in Passau brachte …
Maurice K. starb nach brutaler Schlägerei: Urteil gegen Peiniger gefallen - schlimme Details vor Gericht
Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Ganzes Dorf in Bayern terrorisiert: Täter haben gestanden - das Motiv schockt
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach dem Schnee-Chaos in Bayern könnte es in den nächsten Tagen neue Probleme geben. Dauerfrost ist vorhergesagt. Kommt der Kälte-Hammer?
Extrem-Winter in Bayern: Zweistellige Minusgrade - Kommt jetzt der Kälte-Hammer?
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?
Eine Tour auf die Benediktenwand endete tragisch für einen Bergsteiger. Er stürzte in der Tutzinger Hütte von einer Plattform und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun fordert …
Nach Sturz aus Tutzinger Hütte gelähmt: Sind DAV und Wirt schuld?

Kommentare