Die Autobahn 94 Richtung Passau in der Nähe von Pastetten.
+
Auf der A94 zwischen Pastetten und Lengdorf hat sich ein schwerer Unfall ereignet.

Zeugen werden gesucht

Schwerer Unfall auf der A94: Mann (47) schwer verletzt - Autobahn über Stunden gesperrt

  • Thomas Eldersch
    vonThomas Eldersch
    schließen

Auf der Autobahn 94 in Richtung Passau kam es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mann verlor die Kontrolle über sein Auto und wurde schwer verletzt.

  • Auf der A94 in Richtung Passau ereignete sich am Samstagaben ein schwerer Verkehrsunfall.
  • Ein Mann (47) verlor die Kontrolle über sein Auto.
  • Die Autobahn musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Pastetten/Lengdorf - Zwischen den Anschlussstellen Pastetten und Lengdorf auf der A94 ereignete sich am Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf verlor aus noch unbekanntem Grund die Kontrolle über sein Auto und schleuderte quer über die Fahrbahnen. Die Autobahn musste daraufhin mehrere Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.

Unfall auf der A94 bei Pastetten: Gründe für den Kontrollverlust noch unklar

Es war gegen 18 Uhr als der Mann (47) aus dem Landkreis Mühldorf am Inn auf der A94 in Richtung Passau unterwegs war. Zwischen den Anschlussstellen Pastetten und Lengdorf verlor der 47-Jährige aus noch unbekanntem Grund auf regennasser Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Auto geriet ins Schleudern und knallte mehrfach gegen die Betongleitwand und die Leitplanke. Am Ende kam er mitten auf der Fahrbahn zum Stehen.

Kurz nach dem Unfall trafen auch schon die Rettungskräfte sowie die Feuerwehren von Pastetten und Reithofen am Unfallort ein. Der Fahrer wurde schwer verletzt aus seinem Fahrzeug befreit und von einem Notarzt versorgt. Am Auto und an den Fahrbahnbegrenzungen entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Um zu klären, wie es zu dem Unfall gekommen war, wurde ein Sachverständiger zur Unfallstelle gerufen.

Tödlicher Unfall bei Rattenkirchen (Landkreis Mühldorf). Ein Traktorfahrer übersah beim Abbiegen einen Ford, die Autofahrerin starb. Mehrere Pkw fuhren einfach weiter.

Unfall auf der A94 bei Pastetten: Langer Stau zwingt Feuerwehr zu ungewöhnicher Maßnahme

Während das Unfallopfer versorgt und der Unfall aufgenommen wurde, musste die Autobahn komplett gesperrt werden. Viele Autos konnten bereits an der Anschlussstelle Pastetten umgeleitet werden. Dennoch bildete sich ein fast fünf Kilometer langer Stau. Deshalb entschied sich die Feuerwehr, die wartenden Fahrzeuge gegen die Fahrtrichtung zurück zur Ausfahrt Pastetten zu lotsen.

Da immer noch nicht klar ist, warum der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, hofft die Polizei jetzt auf Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Wer also Hinweise über den Unfallhergang hat, kann sich bei der Verkehrspolizei Hohenbrunn melden. Die Telefonnummer der Dienststelle ist (0 81 02) 7 44 50. (tel)

Im Landkreis Aschaffenburg hat sich ein tragischer Unfall ereignet. Ein Zug erfasste zwei Arbeiter, für die beiden Männer kam jede Hilfe zu spät. Bei einem Raserunfall im Unterallgäu kommt bei einer Überholmanöver ein Porsche-Fahrer von der Straße ab und verliert sein Leben.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist nun in einen schweren Unfall verwickelt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare