Ein Mann
+
Der 35-jährige Radoslav Minov wird in Passau vermisst.

Beamte bitten um Hinweise

Mann in Bayern seit über einer Woche vermisst - Er löste bereits einen Polizeieinsatz aus

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Ein Mann wird in Passau vermisst. Für den 35-Jährigen besteht erhöhte Eigengefährdung, wie die Polizei mitteilte. Er löste bereits einen Polizeieinsatz aus.

Passau - Im niederbayerischen Passau* wird aktuell ein 35-jähriger Mann vermisst. Radoslav Minov verließ am Samstag (29. Mai) gegen 18.10 Uhr seine Wohnanschrift in Passau. Bis jetzt ist er nicht zurückgekehrt, wie die Polizei* Niederbayern mitteilte. Auf Grund des Allgemeinzustandes besteht für den 35-Jährigen eine erhöhte Eigengefährdung, heißt es weiter.

Mann (35) in Passau vermisst - Er löste bereits einen Polizeieinsatz aus

Wie die Beamten außerdem mitteilten, löste der Mann am 30. Mai gegen 1 Uhr einen Polizeieinsatz aus. Er befand sich auf dem Dach des Klosters Maria-Hilf. „Gegen 04.00 Uhr konnte Herr Minov auf dem Dach festgestellt werden, flüchtete jedoch vor der Polizei durch einen Sprung vom Dach und über die Mariahilfstiege in Richtung Innstadt“, teilte die Polizei mit und vermutet, dass der Mann sich durch den Sprung verletzt hat.

35-Jähriger in Passau vermisst: Polizei veröffentlicht Beschreibung

  • 170 cm groß, schlank
  • schwarzes kurzes Haar
  • 35 Jahre alt
  • keine Brille und kein Bart
  • graues Sweatshirt mit Gebäudekomplex-Aufdruck
  • schwarze Bomberjacke
  • Plastikoverall mit Kapuze
  • schwarze Jogginghose
  • hellblaue Schuhe in Größe 42

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen können sich an die Polizeiinspektion Passau (Tel.: 0851/9511-0) oder an jede andere Polizeidienststelle wenden. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Hinweis der Redaktion

Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Suizid-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

Auch interessant

Kommentare